So erhalten Sie Förderung zur Marketing Beratung

So erhalten Sie Förderung zur Marketing Beratung

Die "Förderung unternehmerischen Know-Hows" wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gespeist und über das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) koordiniert. Es besteht aus einem Zuschuss zu den von einem Unternehmensberater in Rechnung gestellten Beratungsdienstleistungen. 

Wer kann Marketing Beratung Förderung beantragen?

Kleine und mittlere Unternehmen mit Firmensitz in Deutschland können die Förderung erhalten.

 

 

Was genau wird gefördert?

  • Allgemeine Beratungen (zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung); in diese Kategorie fallen bspw. Beratungen zur Digitalisierung Ihres Vertriebs und Marketings. Lesen Sie die Punkte 1 bis 8 meines Blog-Artikels, welche Art von Beratung dies sein könnte.
  • Spezielle Beratungen (z.B. zur Fachkräftegewinnung und –sicherung; zur alternsgerechten Gestaltung der Arbeit oder zur Nachhaltigkeit und zum Umweltschutz).

 

 

Wie hoch ist die Förderung?

Bestandsunternehmen, deren Gründung mehr als 2 Jahre zurückliegt, erhalten eine Förderung von 50% bei einer Obergrenze von 3.000 EUR Beratungshonorar.

Jungunternehmen (jünger als 2 Jahre) erhalten ebenfalls eine Förderung i.H.v. 50 %, bei einer höheren Obergrenze von EUR 4.000. 

 

Ihr Umsatzpilot Dennis Gleich ist gelisteter Berater (ID 151934) beim BAFA für das Förderprogramm "Förderung unternehmerischen Know-hows".

Marketing Automatisierung / Marketing Automation / Marketing Automation Software / E-Mail Marketing Automatisierung /

Marketing Automation Tools / Vertriebsprozesse automatisieren / Marketingsteuerung / Marketingprozesse automatiseren

Rastatt – Aalen – Baden-Baden – Böblingen – Bretten – Bruchsal – Esslingen  Frankfurt – Freiburg – Heidelberg – Heilbronn – Karlsruhe – Ludwigsburg – Ludwigshafen – Mannheim – Offenburg – Pforzheim – Sinsheim – Stuttgart – Waiblingen  Walldorf – Wiesloch – Würzburg